Thema: Weinprobe und Mineralwasser

Weinprobe & Mineralwasser

Tatsächlich hat Wasser einen erheblichen Einfluss auf die differenzierte Wahrnehmung der Geschmacksnerven.

Mehr oder weniger Kohlensäure
Als Faustregel könnte gelten: zu kräftigen Weinen passt eher ein stilles Wasser. Leichte und liebliche Weine vertragen eher ein Wasser mit mehr Kohlensäure. Allerdings: zu viel Kohlensäure schmeckt sauer und wirkt hart. Auch ein ganz stilles Mineralwasser wird von manchen Experten zu speziellem Weinen nicht empfohlen.

Die passende Mineralisierung
Die Mineralisierung des Wassers hat einen Einfluss darauf, wie sich die Aromen des Weines entfalten. Um den Geschmack des Weines nicht zu verfälschen, sollte man über eine ausgewogene Mineralisation auf einen neutralen Geschmack des Mineralwassers Wert legen.

Der individuelle Geschmack
Es wird behauptet, natürliches Wasser aus Mineralquellen schmecke feiner. Andere Fachleute empfinden das hochwertige deutsche Leitungswasser als besonders neutral. Wiederum andere Spezialisten sprechen eben diesem Leitungswasser besagte Hochwertigkeit und Neutralität eher ab.

Info: Weinprobe / Mineralwasser

Tipps zum Mineralwasser

  • Achten Sie auf eine ausgewogene Mineralisierung, die den Weingenuss vorteilhaft unterstützt.
  • Trinken Sie Mineralwässer, die aufgrund ihrer mineralischen Zusammensetzung positiv auf den Säure-Basen-Haushalt des Körper wirken und damit helfen, Sodbrennen (typisch bei Weingenuss) vorzubeugen. Mineralwässer mit einem Hydrogencarbonatanteil über 1.300 mg/l unterstützen das körpereigene System, seine natürliche sensible Säure-Basen-Balance zu stabilisieren.
  • Ein geringer oder mittlerer Kohlensäuregehalt passt besser zum Wein als keine oder sehr viel Kohlensäure.
  • Geschmackliche Wahrnehmung ist sehr individuell. Testen Sie verschiedene Mineralwässer. Was passt nach Ihrer eigenen Auffassung zu welchem Wein? Bieten Sie auch Ihren Gästen unterschiedliche Wässer zur Wahl.

Noch Fragen? Rufen Sie uns einfach an 0800 / 100 81 56 (gebührenfrei)

Weinprobe - Mineralwasser - kontakt

Staatl. Fachingen - Für Genießer

Lange schon als Heilwasser berühmt, findet Staatl. Fachingen mehr und mehr Einzug in die bewusste Küche.

Staatl. Fachingen MEDIUM und Staatl. Fachingen STILL sind aus Qualitätsgründen teurer als andere Mineralwasser. Also kein Sparwasser, sondern ein Wasser für bewusste Genießer. Der Unterschied ist schmeckbar. Spürbar. Sichtbar. Denn die Staatl. Fachingen-Flasche ist ein Schmuckstück auf dem Tisch.

Staatl. Fachingen STILL, das Premium-Heilwasser. Mit nachgewiesen positiven Wirkungsweisen und einem ungewöhnlich leichten, natürlichen Quell-Kohlensäure-Gehalt von 1,5 g/l.

Staatl. Fachingen MEDIUM, das Premium-Mineralwasser. Angenehm belebend mit einem modernen, unaufdringlichen Kohlensäure-Gehalt von 4,8 g/l

Noch Fragen? Rufen Sie uns einfach an 0800 / 100 81 56 (gebührenfrei)

Weinprobe, Mineralwasser

Staatl. Fachingen in Facebook

Auf unserer Facebook Seite posten wir regelmäßig interessante Neuigkeiten. Außerdem freuen wir uns über Beiträge und angeregte Diskussionen.

Jetzt in Facebook besuchen!

Weinprobe - Mineralwasser ...

Staatl. Fachingen in Twitter

In Twitter bringen wir die Neuigkeiten in Kürze auf den Punkt. Außerdem verlinken wir auch hier immer wieder interessante Artikel, Tipps und Tricks. Es lohnt sich, uns zu folgen.

Jetzt in Twitter besuchen!